© 2018 Site by eigenart.at   |   IMPRESSUM   |   DATENSCHUTZ

WEINGUT KOPFENSTEINER

Astrid & Thomas Kopfensteiner

(St. Ulrich im Greith)

Thomas Kopfensteiner keltert Blaufränkisch-Weine, die ihre Herkunft in sich tragen:

aus Deutsch-Schützen und vom Eisenberg. Blaufränkisch-Weine, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Sorten- und regionstypisch sind sie allemal.

 

Der Rebsorte gilt sein Herzblut. Seine Blaufränkisch-Lagen in Deutsch-Schützen und am Eisenberg kennt er wie seine Westentasche. Was die Rebstöcke im Weingarten und die Weine im Keller brauchen, weiß er aus vielen Jahren Erfahrung. Thomas Kopfensteiner ist

Blaufränkisch-Winzer aus Überzeugung.

Die Lagen in Deutsch-Schützen sind geprägt von schweren, lehmigen Böden. Sie lassen fruchtige, saftige, erdige Weine entstehen. Bodenständige, grundehrliche Typen, „die stolz

auf ihre Herkunft sind, dabei völlig entspannt“. Eisenhaltige, karge Böden dominieren

hingegen den Eisenberg. Er bringt elegante, mineralische Weine mit Finesse hervor. Sie

präsentieren sich feinfühlig und doch selbstbewusst, zurückhaltend und doch einprägsam. Thomas Kopfensteiner schätzt die Individualität jedes Weingartens und jedes Weins. Sie fordert ihn als Winzer, lässt ihn mit jedem Jahrgang Neues entdecken und fördert die Weiterentwicklung seiner Arbeit und seiner Weine.

Seit er 2005 die Verantwortung für die Weine übernommen hat, setzt der Südburgenländer

konsequent auf naturnahen Weinbau, ist akribisch im Weingarten und zurückhaltend und

puristisch im Keller. „Meine Weine sollen mit Sortentypizität überzeugen, Freude am

Genießen und Lust auf den nächsten Schluck machen. Authentisch und geradeheraus, ohne

zu blenden und laut aufzuschreien.